Aktionen - Events - Termine - Nachrichten

aus dem Bezirk Karlsruhe.

Informieren Sie sich über unsere Veranstaltungen. Wir möchten Sie hiermit einladen an unseren Events teilzunehmen, sich unsere Veranstaltungen anzusehen und ggf. mitzudiskutieren.

 

Kommende Veranstaltungen

07.10.17 bis 01.12.17

20 Jahre Queeramnesty

"Liebe ist ein Menschenrecht!" Ausstellung im Badischen Staatstheater.

Vernissage der Austellung - Premiere in Karlsuhe. Am 07.10. um 18:30 Uhr.

 

Die Ausstellung ist noch bis 01.12.17 (Welt-AIDS-Tag) zu sehen.

Montag, 20.11.17 von 18-20 Uhr

TDOR (Transgender Day of Remembrance)

Am Montag 20.11. organisiert Queeramnesty Karlsruhe mit der queeren Jugendgruppe im LaVie eine Mahnwache auf dem Ludwigsplatz in Gedenken an die Opfer von Transphobie in verschiedenen Ländern der Welt.

Zeit: 18-20 Uhr

Webseite des "TDOR":   tdor.info/

Presseerklärung zum TDOR

TDOR.pdf (231,2 KiB)

Wochenende 24.-26. November

jugend@amnesty

In diesem Jahr findet das große jugend@amnesty-Treffen der bundesweit bei Amnesty International aktiven Jugendlichen in Karlsruhe statt. Teilnahme für alle angemeldeten TeilnehmerInnen.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es eine öffentlich Aktion zum Thema "Shriking Spaces".

Shrinking Spaces für Menschenrechtsverteidiger_innen, das bedeutet, dass Menschenrechtsarbeit auf globaler Ebene immer schwieriger wird. Die Räume, in denen Aktivist_innen und Zivilgesellschaften sich einsetzen können, gehört und ernst genommen werden, werden immer kleiner. Menschenrechtsverteidiger_innen treten mutig für diese Rechte ein, ihr gesellschaftliches Engagement sollte Anerkannt und gefördert werden, doch stattdessen beobachtet Amnesty International weltweit, dass ihre Arbeit immer stärker behindert wird.
Am Samstag, den 25.11. gegen 15:30 Uhr findet dazu ein Event auf dem Platz der Menschenrechte statt. Alle sind zum zusehen oder mitmachen eingeladen!

 

Samstag, 02.12.17, 14-18 Uhr

Adventsbasar zu Gunsten von Amnesty International

Sonntag, 10.12.17 10 Uhr

Tag der Menschenrechte

Zum interntionalen Tag der Menschenrechte organisiert die Karlsruher Amnesty-Gruppe 1144 einen Gottesdienst in St. Konrad in der Hertzstr.

Fehlt ein Termin?

Bitte melden an termin@amnesty-karlsruhe.de

Letzte Aktionen

Letzte Aktionen (klicken zum Ein- und Ausklappen)

Um sich eine Vorstellung zu machen, was wir im Bezirk an Aktionen durchführen bieten wir Ihnen hier die Rückschau an. Sollten Sie daraufhin Lust bekommen mitzumachen, so erkundigen Sie sich doch über die Möglichkeiten in unserem Bezirk aktiv zu werden.

Kinderrechtefest im Tollhaus

Amnesty International präsentiert sein wunderbares Kasperletheater mit der Fee Amnestia!

Siehe Artikel Stadtzeitung Karlsruhe

Gedenkabend Reichsprogromnacht

 

79 Jahre nach der Reichsprogromnacht

"Nach Mord und Zerstörung: Jüdische Existenz im Geiste der Demokratie." Vortrag von Micha Brumlik

mit musikalischer Untermalung des Chors der Jüdischen Kultusgemeinde

 

Eine gemeinsame Veranstaltung von Amnesty International mit vielen anderen Organisationen im Tollhaus.

Lesen Sie dazu den Rückblick aus der Stadtzeitung Karlsruhe.

 

Unser Stand

"Menschenrechte, Du hast die Wahl!"

Podiumsdiskussion im Tollhaus mit den Bundestagskandidaten aus Karlsruhe

Im Vorfeld der Bundestagswahl organisierten die Menschenrechtsorganisationen Amnesty International (Bezirk Karlsruhe) und die Gesellschaft für bedrohte Völker (Region Karlsruhe) eine Podiums-Diskussion mit den Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis Karlsruhe Stadt.
Offensichtlich ist den Menschen das Thema Flüchtlingsschutz und Menschenrechte ein großes Anliegen. Die Veranstaltung war außerordentlich gut besucht und sehr informativ.

 

Trans X Instanbul


Filmabend von Queeramnesty im IBZ 
Internationales Begegnungszentrum Karlsruhe, Kaiserallee 12d, 76133 Karlsruhe

mit anschließender Diskussion.

 

Filmtrailer

Film "In den letzten Tagen der Stadt"

Eine Empfehlung des Amnesty Teams: Die Kinemathek zeigt den Film "In den letzten Tagen der Stadt" von Tamer El Said.

Der Film erzählt die Geschichte des Filmemachers Khalid, der einen Film über die Seele seiner Stadt Kairo drehen möchte und dabei in seinem Privatleben Verluste erfährt: Seine Freundin trennt sich von ihm, seiner Mutter geht es nicht gut und Freunde, die aus Bagdad, Beirut und Berlin zu Besuch waren, fahren wieder heim.
"In den letzten Tagen der Stadt" hat auf der Berlinale 2016 den Caligari Filmpreis gewonnen und kam auch bei der internationalen Kritik sehr gut an. In Ägypten hat der Film keine Erlaubnis für eine öffentliche Vorführung erhalten, umso erfreulicher, ihn in deutsche Kinos zu bringen.

Und hier geht es zur Webseite: https://www.tagederstadt.com/

Eindrücke von "Das Fest"

Wie jedes Jahr hatten wir auf dem FEST in der Günther-Klotz-Anlage einen Infostand. Dieses Jahr haben wir als Schwerpunkt Unterschriften für die Meinungsfreiheit in der Türkei gesammelt.

Insbesondere zu IDIL ESER und TANER KILIÇ

Wer am Fest nicht dabei war kann das gerne online nachholen: Kampagne zur Unterstüzung der Meinungsfreiheit in der Türkei.

Wir bei "Das Fest"

# Free Idil Eser

CSD-Parade am 03.06.2017

Länger zurückliegende Aktionen

Rückblick über Highlights der letzten Jahre (Klicken zum Ein- und Ausklappen)